Kabbala – um was es geht – 3

Einer der grossen Einflüsse, die Kabbala auf unser heutuges Leben hat, besteht in der Form der Philosophie. die grossen Philosophen wie Pythagoras, Plato oder Sokrates haben die Kabbala in das westliche Denken eingeführt. Sie wurde auch von Naturwissenschaftler wie Newton oder Einstein gelesen und umgesetzt. Und was hat das mit Dir zu tun?

Das heisst, die Kabbala war nie eine Geheimlehre oder etwas mystisches und schwarze Magie. Sie war nur in der Öffentlichkeit in Vergessenheit geraten und dies wurde von interessierten Kreisen auch gefördert. Denn wenn jeder freien Zugang zu diesem grossen Wissen hat, dann kann jeder Frau und jeder Mann sich und das eigene Leben viel bewusster gestalten. Sie oder er kann durch die Weisheit der Kabbala den Sinn des eigenen Lebens erfahren, die Lebensaufgaben und Lebensweg und sich in den Handlungen entsprechend danach richten.

Warum ist das so interessant? Weil es scheinbar doch einen Plan gibt, den jeder von uns sich für sein Leben "ausgesucht" hat. Wenn ich aber gegen meinen eigene "Lebens-Fahrplan" handele, weil ich ihn nicht kenne oder vergessen habe, dann komme ich nicht an mein Lebensziel undhabe die Orientierung verloren.

Bis zur Fortsetzung sind es jetzt zwei Tage, die Du nutzen könntest, mal über Deinen Lebensweg nach zu denken oder, besser gesagt, nach zu fühlen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.