Naturheilkunde

Homöopathie

ist eine ganzheitliche, auf den Menschen individuell ausgerichtete Heilmethode. Entdeckt wurde sie Ende des 18ten Jahrhunderts von dem Arzt und Apotheker Samuel Hahnemann und nimmt mittlerweile auf der ganzen Welt ihren festen Platz unter den anerkannten alternativen Heilmethoden ein.
Der Ansatz der Homöopathie besteht darin, bei Beschwerden immer nach der zugrundeliegenden Ursache zu suchen und dort mit der Behandlung anzusetzen. So wird eine oberflächliche Unterdrückung von Symptomen vermieden. Mit Homöopathie wird immer der gesamte Mensch behandelt, nicht die Krankheit. Daher werden auch bei gleicher Krankheit teilweise unterschiedliche Medikamente eingesetzt, weil die Ursache oder die Person eine andere ist.

In der Homöopathie werden potenzierte Arzneimittel verwendet. Das sind Substanzen aus dem Mineral-, Pflanzen- und Tierreich, die durch Verdünnung verfeinert und gleichzeitig durch Verschüttelung verstärkt werden. Dadurch werden sie zu sehr wirksamen energetischen Heilmitteln.

Die bei Krankheit blockierte Lebenskraft bekommt durch ein homöopatisches Arzneimittel einen korrigierenden Impuls. Sie kann sich daraufhin aus der Blockade lösen und im Organismus setzt die natürliche Selbstheilung wieder ein.

In aufwendigen Arzneimittelprüfungen wird das gesamte Wirkspektrum der jeweiligen Mittel getestet. Dabei werden sowohl körperliche, psychische als auch geistige Veränderungen beachtet. Die Beobachtungen werden anschließend zu einem Gesamtbild zusammengefügt.

homoeopathyUm für einen Menschen das passende Arzneimittel zu finden, ist deswegen ein vollständiger Gesamteindruck von ihm notwendig. Also sind neben den genauen Körpersymptomen auch die Gefühle, Gedanken, Träume und die persönliche Vorgeschichte, eben die individuelle Art des Patienten ganz wichtig und ausschlaggebend für die Verschreibung. Deswegen brauchen wir auch etwas mehr Zeit beim ersten Gespräch.

Ein homöopathischer Heilungsverlauf zeichnet sich immer durch eine zunehmende Besserung des gesamten Befindens aus, während die Beschwerden nach und nach ausheilen. Bei akuten Erkrankungen wird genauso individuell verschrieben. Hier hilft Homöopathie jedoch deutlich schneller, da die Beschwerden nicht so tief verankert sind. Manchmal kann es zu Beginn einer Behandlung zu einer Verstärkung der Symptome kommen. Dies ist zwar nicht angenehm und auch nicht gewollt, zeigt aber dennoch an, dass das gewählte Mittel genau das Richtige ist. Die „Verschlechterung“ wird innerhalb kurzer Zeit vergehen und der Ausheilung Platz machen.

Hier die Grundprinzipien der klassischen Homöopathie (Arzneimittelprüfung am Gesunden, Ähnlichkeitsregel, Individuelles Krankheitsbild, Potenzierung) detailliert zu erläutern, würde den Rahmen dieser Seiten sprengen.

 

Akupunktur

In meiner Praxis arbeite ich mit der traditionellen chinesischen Medizin, bei der auch die Akupunktur eingesetzt wird. Diese chinesische Medizin entwickelte sich schon vor 5000 Jahren. In dem dahinter liegendem Gedankenbild geht es immer um den Energiefluss im Körper. Ist dieser Energiefluss ungestört, so ist der Mensch gesund und fühlt sich wohl. Umgekehrt führt ein gestörter Energiefluss zu Unwohlsein und Krankheiten.

Die Energie fliesst im Körper auf bestimmten, gedachten Energieleitbahnen. acupuntureDabei kann es an verschiedenen Stellen zu Energiestau oder Energieverlust kommen. Durch ganz feine Nadel, die in spezielle Punkte auf diesen Leitbahnen gesetzt werden, kann ich die Störung in Ihrem Energiefluss wieder beheben. Meist benutze ich nur Stellen an den Unterschenkeln bzw. Unterarmen und am Kopf.

Der Schmerz beim Einsetzen der Nadeln ist sehr gering. Aber wenn Ihnen das doch zuviel sein sollte, dann kann ich Sie auch gerne mit einem kleinen Laser akupunktieren. Dies ist dann leider von der Wirkung her nicht so genau zu dosieren. Die Nadeln hat man einfach besser „im Griff“. Oft kann schon bei der ersten Behandlung eine wesentliche Verbesserung bemerkt werden. Manchmal spürt man auch direkt, wie sich die Energie wieder ihre Bahn sucht. Bei dieser Therapieform kann die Erkrankung bzw. Energiestörung meist in einer Reihe von fünf bis sechs Behandlungen geheilt werden.

Die Akupunktur bzw. traditionelle chinesische Medizin ist eine persönliche Therapieform. Durch viele Fragen besonders aber durch die Pulstastung und anschauen der Haut und Zunge kann ich mir ein Bild von Ihrem derzeitigen Energiefluss und –verteilung machen und anschliessend korrigierend eingreifen. Zur traditionellen chinesischen Medizin gehören noch Kräutertees, Wasser-anwendungen und die Moxibustion, welche eine Behandlung mit punktueller Wärme, teilweise an den gesetzten Nadeln ist.